Markus P. Müller

Markus Müller

Markus Müller

1977 hat der Figurenbildner Markus P. Müller seine erste Figur hergestellt, 10 Jahre später wurde das einstige Hobby zum Beruf.

Seitdem entstanden in der Werkstatt des Künstlers weit über 200 Figuren als freie aber auch als Auftragsarbeiten. Dabei findet man nicht nur Standfiguren sondern auch Theaterfiguren der verschiedensten Spieltechniken. Material und Bauweise der Figuren sind je nach Figurenart unterschiedlich. So finden sich holzgeschnitzte neben modellierten Figuren. Spezialität der Charakterisierung sind sowohl skurrile Figuren aber auch Portraitfiguren, die stets auch ein bisschen als Karikatur des nachzubildenden Originals gestaltet werden.

Die angewandten Kenntnisse der zahlreichen Arbeits- und Bautechniken hat sich der Figurenbildner sowohl als Autodidakt selbst erlernt als auch durch die Zusammenarbeit und Freundschaft mit internationalen Kollegen erworben.

Neben dem hauptsächlichen Schaffen als Figurenbildner arbeitet Markus P. Müller zeitweise auch als Puppenspieler und Zauberkünstler und befasst sich außerdem mit Bühnendesign und Requisitenbau für große und kleine Bühnen.

Seit ein paar Jahren befasst sich der Künstler auch mit skulpturellen Figuren.