Sabine Kofler-Michaelis

Sabine Kofler-Michaelis

Sabine Kofler-Michaelis wurde 1963 in Hannover geboren und zog über Oberösterreich und Wien ins Weinviertel, wo sie seit 1999 lebt und malt.

Sie beschäftigt sich seit ihrer Jugend mit Zeichnungen, keramischen Arbeiten, Papierarbeiten und Aquarellmalerei. 2006 entdeckte sie die Liebe zur Acrylmalerei und vertiefte ihre Ausdrucksmöglichkeiten durch Teilnahme an zahlreichen Kunstseminaren von in- und ausländischen Dozenten.

Verschiedene Techniken werden miteinander kombiniert und unterschiedlichste Materialien finden neben den Acrylfarben Verwendung: Sand, Pigmente, Asche, Kohle, Papier, Stoff, Marmormehl, Rost, Wachs, Bleistift, Tusche, Ölpastellkreide, Strukturpaste. Hauptmotiv, sowohl in ihren gegenständlichen als auch in den abstrakten Arbeiten, sind Natur und Landschaft.

Sabine Kofler-Michaelis: „Malen ist  für mich eine Leidenschaft, und ich genieße die schöpferische Tätigkeit, die mich trotz höchster Konzentration Zeit und Raum vergessen lässt. Ich male, um das, was mich anspricht und bewegt, zunächst einmal für mich selbst sichtbar und begreifbar zu machen, indem ich es auf die Leinwand bringe. Oft habe ich lediglich eine bestimmte Farbharmonie vor Augen, der ich nachspüre. Dabei verzichte ich so gut wie immer auf eine Vorskizze, um spontan zu bleiben.“

Seit 2011 sind die Bilder von Sabine Kofler-Michaelis im Rahmen von diversen Einzel- und Gruppenausstellungen zu sehen.