Martin Amerbauer

Martin Amerbauer

Martin Amerbauer

1962 geboren in Linz / Donau
1980-1993
Studium der Mathematik und Philosophie, mit Schwerpunkten auf Logik und Grundlagen der Mathematik sowie Philosophie außereuropäischer Kulturen und interkultureller Philosophie
1985-2002
Lehrer der Kampfkunst Aikido
Seit 1993
Bibliothekar an der Universitätsbibliothek Salzburg
2000
Studien bei Tapfuma Gutsa, Tendai Rukodzi, Factor Ziira, Washington Msonza, Hans-Peter Profunser und Rizimu Chiwawa
Mitglied der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs und des Salzburger Kunstvereins
Lebt und arbeitet in Salzburg
2004-
Beginn der Ausstellungstätigkeit im Rahmen der Finissagen der jährlich in Salzburg stattfindenden Matombo Steinbildhauer-Workshops
2008
Aufbruch zum Olymp II – Galerie Schrade Schloß Mochental, Ehingen-Mochental (Katalog)
Lust auf Stein – Galerien der Stadt Salzburg, Zwerglgartenpavillon / Mirabellgarten
2009
Spannungen – Städtische Galerie Altes Feuerhaus, Bad Reichenhall
2011
Bilder und Skulpturen – Alte Schrannenhalle, Salzburg
2012
100 Jahre BV – 100 Jahre Kunst in Bewegung – Alte Schieberkammer, Wien
100 Jahre BV – 100 Jahre Kunst in Bewegung – Rearte Gallery, Wien
100 Jahre BV – 100 Jahre Kunst in Bewegung – Kunstsalon Schönbrunn, Wien
Dark. Skulpturen – Rotunde der Salzburg AG, Salzburg
Menschenbilder – One Artist Room der Berchtoldvilla, Salzburg
2013
Paare – Universitätsbibliothek Salzburg, Salzburg
Skulpturen – Galerie KG Freiräume, Hallein
2014
Der Mensch im Mittelpunkt – Berchtoldvilla, Salzburg
Bilder, Briefe, Noten LXXXIII – Autoren Galerie 1, München
Skulptur – Galerie Matombo, Salzburg
2015
Gruppenausstellung – Galerie Merikon (Palais Esterházy), Wien
Sehnsüchte – Österreichisches Gartenbaumuseum, Wien
2016
20. ART-Innsbruck, Ausstellung mit der Galerie-le-art